Laser-Materialbearbeitung

In keinem anderen Bereich der industriellen Fertigung werden Jahr für Jahr neue Innovationen geboren, Regeln gebrochen und Grenzen niedergerissen wie im Bereich der Lasertechnologie. Man kann davon ausgehen, dass weiterhin Jahr für Jahr, Monat für Monat und Woche für Woche neue Ansätze für den Einsatz der Lasertechnologie in der Industrie entstehen. Sie haben eine fertigungstechnische Herausforderung, die schwierig umzusetzen ist? Denken Sie über den Einsatz von Lasern nach – wir helfen Ihnen dabei.

Berührungslos

Lasersysteme arbeiten lediglich mit Licht – und wirken daher nicht taktil, d.h. ohne dass der Laserstrahl selbst die Werkstückoberfläche berührt. Hierdurch entsteht zum Einen durch den Laser selbst keine Krafteinwirkung, zum Anderen wird das Werkstück nicht kontaminiert, wie es beispielsweise beim WIG-Schweißen der Fall ist.

Schnell

In vielen Fällen wird der Laserstrahl durch den Einsatz eines sogenannten Galvanometer-Scanners (oder kurz Scanner) abgelenkt. Dies sind Hochgeschwindigkeitsantriebe auf welchen kleinste Spiegel mit minimaler Masse montiert werden, um den Laser abzulenken. Diese Systeme erreichen sehr hohe Geschwindigkeiten und können extrem schnell beschleunigt werden.

Universell

Je nach Wellenlänge, Pulsdauer und Aufbau des Lasers können damit unterschiedlichste Aufgaben gelöst werden – von der kalten Ablation über den Tiefenabtrag in gehärtetem Stahl bis hin zur gewollten, thermischen Wirkung bei Verbrennungsprozessen. Der Laser als „Antrieb“ vieler Applikationen ist so universell wie keine andere Basistechnologie.

Flexibel

Durch die durchgängige Softwaresteuerung aller denkbaren Laserprozesseinheiten, kann ein Lasersystem üblicherweise sehr einfach während des Prozesses an die Bearbeitung angepasst werden – z.B. durch eine Online-Prozessüberwachung beim Laserschweißen, ebenso wie bei der Laserbeschriftung durch Visionsysteme und durch viele weitere sensorische Einheiten.

Zuverlässig

Moderne Lasersysteme zeichnen sich durch sehr lange Lebensdauern der einzelnen Komponenten aus. Abgesehen von üblichen Komponenten, wie Filtern oder auch Gasentladungsröhren (Blitzlampen) unterliegt keine Komponente des eigentlichen Lasers einem wirklichen Verschleiß. Die hohen Stückzahlen in denen Laser heute produziert werden, gewährleisten höchste Qualität auf Serienniveau.

Innovativ

Heutige Lasersysteme ermöglichen die leichtere Bearbeitung neuer und moderner Materialen, wie etwa Verbundwerkstoffe. Darüber hinaus ist es durch die Lasertechnologie möglich, neue Materialien zu generieren – beispielsweise durch die additive Fertigung. In vielen Bereichen konnten schon bekannte Problemstellungen mit der Lasertechnologie gelöst werden und auch in Zukunft wird man hier mehr und mehr Lösungen sehen – dank eines immensen Forschungsnetzwerkes rund um die Lasertechnik.

Anwendungsbilder

Sie haben Fragen zur Lasermaterialbearbeitung oder haben ein konkretes Projekt?

Wir helfen Ihnen!

laserexperts

4 + 4 =

Neuigkeiten rund um die Lasermaterialbearbeitung

Vertretung Wieser Automation und Wieser Laser

Bereits seit Anfang des Jahres vertreten wir Fa. Wieser Automation aus Scheffau in der Nähe von Salzburg in Österreich. Wir bieten unseren Kunden - vom Engineering bis zur Inbetriebnahme der unterschiedlichsten Fertigungs- und Montageanlagen - alles aus einer Hand....

Entlacken, Entschichten und Reinigen mit dem Laser

Mit der auf Lasertechnologie basierenden selektiven Reingung und Entschichtung können Produktionsprozesse vereinfacht, die Umwelt geschont und neue und bessere Produkte hergestellt werden. Wirkungsweisen Laser Abhängig von der Art des Lasers, der Leistung und der...

Technologie-Scouting Ultrakurzpuls-Laser (UKP)

Im Rahmen unserer Beratungsdienstleistungen haben wir aktuell Aufträge angenommen, die sich mit dem Thema Materialbearbeitung mit Ultrakurzpuls-Lasern (UKP) befassen - eine Technologie die aktuell verstärkt Einsatz in der Fertigung findet. In der modernen Fertigung...

Laserschweißen von Prototypen und von 3D-Druck-Teilen

Das Laserauftragschweißen als nachgeschalteter Prozess für metallische Werkstücke in geringen Losgrößen ist ein etabliertes Verfahren. Werden Prototypenteile oder (Vor-)Serienteile in geringen Losgrößen konventionell oder mittels additiver Fertigung (3D-Druck)...

Laseranwendungen in der Sensortechnik

Die Sensortechnik bietet eine Vielzahl an Laseranwendungen - man könnte auch sagen, ohne die Lasertechnik wäre die Sensortechnik nicht auf dem heutigen Stand der Technik. Schon seit vielen Jahren sind Laseranwendungen in der Sensortechnik weit verbreitet. Es ist...