Wie uns eine Besprechung bei einem großen deutschen Industrieunternehmen in Bayern diese Woche gezeigt hat, können wir unsere Wieser-3D-Schneidlaser relativ leicht in vorhandene Fertigungssysteme integrieren.

Bei dem konkreten Projekt geht es darum, bis zu 6 Meter lange, profilierte Bleche aus einem vorhandenen Handling abzugreifen, dem Laser zuzuführen, in 3D zu schneiden und das geschnittene Blech wieder dem vorhandenen Handling zuzuführen – und das alles ohne Eingriff in die bestehende, 20 Jahre alte Steuerung.

Möglich macht dies das umfassende Leistungsspektrum von Wieser Automation in Verbindung mit der großartigen Flexibilität unserer Laserschneidanlagen. Wenn auch Sie eine bestehende Fertigungseinheit mit moderner Lasertechnologie nachrüsten müssen, sind wir genau der richtige Ansprechpartner. Keine Aufgabenstellung ist für uns zu gross – oder zu klein.

%d Bloggern gefällt das: