Tampondruck ist ein seit langem bewährtes Druckverfahren in der Industrie ebenso wie in vielen anderen Bereichen, wie zum Beispiel dem Werbemittelmarkt. Laser ermöglichen nun neue Herangehensweisen.

Das Tampondruckverfahren ist ein Verfahren, daß in vielen Bereichen seit mehreren Jahren ein etabliertes Verfahren zur farbigen (auch mehrfarbigen) Bedruckung von Teilen eingesetzt wird. Dir Druckvorlage (Klischee) wird entweder aus Kunststoff oder Aluminium / Stahl hergestellt.

Während Kunststoffklischees üblicherweise durch ein Belichtungsverfahren gefertigt werden, werden Metallklischees üblicherweise durch ein Ätzverfahren gefertigt.

Mittlerweile ist es möglich Metallklischees (Aluminium oder Stahl) direkt mit einem Lasersystem zu erzeugen. Dies erspart den aufwändigen und zeitintensiven Ätzvorgang und erleichtert die Produktionsschritte erheblich.

Einige wenige Vorteile der Lasertechnologie bei dieser Anwendung sind:

  • Kaum laufende Kosten
  • Hohe Geschwindigkeit
  • Einfache Anwendung
  • Hohe Flexibilität
  • Einfach Bedienung
  • Überschaubare Kosten

Je nach Lasersystem und Auslegung des Lasers – und abhängig von der Anwendung können Tampondruck-Klisches mit Auflösungen von ca. 400 dpi bis ca. 5.000 dpi erzeugt werden.

Wenn auch Sie Fragen zu dieser Anwendung haben, nehmen Sie bitte gerne Kontakt auf.

 

%d Bloggern gefällt das: